Grafik

Kulinarischer Kalender

.

Regional und saisonal wird bei uns gekocht. Unterschiedliche Küchenkulturen und wechselnde Jahreszeiten bestimmen unsere Speisekarten. Alle 4-6 Wochen ändern wir unsere Genießerthemen, um unsere Gäste mit immer neuen authentischen Geschmackserlebnissen zu überraschen.


Für die nächste Zeit dürfen Sie sich auf folgendes freuen:
 



.

03. bis 11. Juni 2022

Pasta, Pasta - über alles ...

Kleine Macken, große Stärken? "Wer ganz schnell mehr über seine Mitmenschen erfahren möchte, sollte einfach mal nach dem Lieblings-Nudelessen fragen", empfiehlt die Berliner Psychologin Susanne Gastdorf. Denn das verrät viel...

Liebe geht bekanntlich durch den Magen. Doch dass sich anhand des Leibgerichts, besser gesagt anhand der Lieblings-Pasta, so einiges ablesen lässt, ist ihre These.

Spaghetti, Penne oder doch lieber Ravioli? Nein hier geht es nicht um die nächste Bestellung beim Italiener, sondern um psychologische Erkenntnisse. Die Lieblings-Pasta sagt nämlich so viel mehr über uns aus, als Sie denken!

Der Penne-Arrabbiata-Typ sucht die Herausforderung, steht gern im Mittelpunkt und braucht immer mal wieder einen kleinen Adrenalin-Kick.

"Zoodles"-Liebhaber - Zucchini in Spaghetti-Form - sorgen sich nicht nur um ihr eigenes Wohlbefinden. Sie möchten auch für andere nur das Beste und geben ihr geballtes Wissen gern weiter.

Und wer auch als Erwachsener konsequent bei seiner Bolognese bleibt, zeigt ganz deutlich: bloß keine Experimente! So wie dieser Typ über neue, raffinierte Soßen-Varianten nur den Kopf schütteln kann, ist er auch sonst nicht für Überraschungen zu haben.

Genug der Küchen-Psychologie! Die Pandemie hat es wieder an den Tag gebracht, dass die Deutschen Nudelfans sind und wir wissen, dass nach neuesten Umfragen über 90% Pasta lieben. In diesem Sinne: Pasta, Pasta, Pasta ...



.

01. Juli bis 06. August 2022

Von Genua nach Saint-Tropez

 "Sie erinnern sich vielleicht, dass ich einmal schrieb, dass für mich die Heiterkeit die höchste Lebensbejahung sei. Diese finde ich hier von neuem: Licht, Luft, Farben, Menschen, alles, was mir das Leben leicht macht, so wie es uns nur in der Kindheit scheint."

So beschrieb Gerhard Hauptmann den weiten Küstenbogen der luxuriösen italienischen Riviera, die kaum merklich im Westen in die nicht minder mondäne Côte d' Azur übergeht. Gerade nach der winterlichen Kälte mit ihren trüben Tagen und zu langen Nächten sehnen wir uns nach der sonnigen Leichtigkeit des Südens. Warmer Kräuterduft umweht uns, wenn wir an die herrlichen Küchen Liguriens und der Provence - gleichermaßen geprägt von Meer und Bergen - denken und uns kulinarisch entführen lassen, in das Land wo Orangen, Limonen und Lavendel blühen.